Elektrotherapie

Elektrobehandlung mit feststehenden Impulsparametern, Elektrobehandlung unter Verwendung konstanter galvanischer Ströme oder von unterschiedlichen Impulsströmen z. B. – diadynamische Ströme

Behandlungsformen

  • Ultrareizstrom
  • Impulsgalvanisation
  • stochastischer Strom
  • mittelfrequente Wechselströme
  • Interferenzströme

… mit individuell eingestellten Stromstärken und Frequenzen oder Amplituden sowie frequenzmoduliert

Wirkung

  • Duchblutungsförderung
  • Schmerzlinderung
  • Muskeltonusregulation (Detonisierung oder Tonisierung)
  • Stoffwechselsteigerungen
  • Flüssigkeitsverschiebung
  • vegetative Stimmulation
Quelle: VdAK-Rahmenvertrag vom 18.05.1993

 

Iontophorese

Elektrotherapie in kombination mit Schmerzsalbe (oftmals Voltaren)