Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Massagetechnik nach Dr. Vodder mit systematischer Anordnung und rhythmischer Folge von Drehgriffen, Schöpfgriffen, Pumpgriffen sowie stehenden Kreisen und Spezialgriffen.

Behandlung von

  • Lymphödemen
  • Primäre- und sekundäre Lymphödeme
  • Lipödeme und Kombinationsformen
  • Phlebolymphostatisches Ödem bei chronischer Beinveneninsuffizienz
  • Ödeme
  • Schwellungen (Posttraumatische und postoperative)
  • Sympathische Reflexdystrophien (Morbus Sudeck)
  • Rheumatische Erkrankungen einschließlich Kollagenosen
  • Halbseitenlähmung im Bereich der Hand

Ziel

  • Entstauung
  • Schmerzreduktion
Quelle: VdAK-Rahmenvertrag vom 18.05.1993